Es gibt wieder Betrieb im verwinkelten Hinterdorf von Kleinandelfingen, am Samstag vor dem Muttertag findet ab 9 Uhr der mit viel Charme gepriesene Chliandelfinger Früeligsmärt statt. Dieses Jahr warten 90 Stände mit einer Fülle von schönen und farbigen, interessanten und meist selbstgemachten Artikeln auf Besucher, die jemandem oder sich selbst etwas gönnen und Freude bereiten.

Die einen halten ein Schwätzchen bei einem Glas ausgezeichnetem einheimischen Wein und etwas das mundet in einer der rustikalen Wirtschaften. Die Cafeteria des Wohn- und Pflegezentrums Rosengarten wartet auf mit dem traditionellen Ghackets mit Hörnli und Öpfelmues, die Wypuure Beiz bereitet Fischknusperli mit Salzkartoffeln zu und in der Knabibeiz gibt’s währschafte Steaks und Würste vom Grill mit Baked Potatoes und Sour Cream. In jeder Beiz und auch an einigen Ständen gibt’s etwas für den süssen Gluscht.

Für eine kurzweilige «Auszeit» der Eltern kümmert sich Ron Dideldum, unser allseits beliebter Traumbauer, der die Kleinsten in die Welt der Poesie entführt. Die Gaukler Salem & Fabiüs sind unter anderem mit Hochstelzen unterwegs und verblüffen mit ihrer Show selbst die Hartgesottensten. Für alle Sportbegeisterte haben wir wiederum die Rössliriiti organisiert, die durch reinen Veloantrieb in Bewegung gebracht wird. Die Kinder werden Freude daran haben und wir hören jetzt schon das Bimmeln der Feuerwehrauto-Glocke, die eine neue Karussell-Runde einläutet. Wer seine Geschicklichkeit unter Beweis stellen möchte, sollte unbedingt dem Forst einen Besuch abstatten und sich im Klötzli beigen üben.

Musikalisch sind das Drehorgelpaar Pfister in ihrer nostalgischen Kleidung sowie die Wyland-Örgeler mit ihrer lüpfigen Musik unterwegs. Nicht zu verpassen und zum Erhalt des Früeligsmärts organisiert das OK den traditionellen Ballon-Wettbewerb. Dieses Jahr ist der 1. Preis ein Goldvreneli und weitere schöne Preise locken zum Mitmachen. Jede zurückerhaltene Karte gewinnt!

Bis tief in die Nacht sind die Beizli für alle zum gemütlichen Beisammensein geöffnet und die Trottothek Musikbar lockt zum länger bleiben.